Einblick

Hinter die Kulisse unserer Projekte

 

EWT Ingenieure GmbH
Ilbeshäuser Str. 6

36355 Grebenhain
Tel. 0 66 44 - 820 23-0
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Deutsche Post: Mit EWT zur größten Postfachanlage Hessens

Frankfurt - Im Dezember 2013 eröffnete gegenüber des Messeturms hessens größte Postfachanlage. Bundesweit wird es die viertgrößte Anlage sein. Nur Düsseldorf, Bremen und Hannover sind noch größer. EWT durfte am Großprojekt mitwirken.  p>

 

Auf 700 Quadratmetern Fläche montieren Handwerker gerade 20 Postfachschränke mit insgesamt 1470 Postfächern sowie 105 zusätzlichen Ausgabefächern speziell für großformatige Sendungen. Ab Dezember werden Postmitarbeiter hier jeden Tag rund 52000 Sendungen in die Postfächer von knapp 3000 Kunden einsortieren. „Wir haben uns ganz bewusst für diesen Standort gegenüber der Messe entschieden, weil wir unseren Kunden hier einige Vorteile bieten können, die es andernorts so nicht gibt. Dazu zählen neben der zentralen Lage, beispielsweise sehr gute Verkehrsanbindungen an U- und S-Bahnen sowie an die Autobahn. Unsere Kunden finden ausreichend Parkplätze direkt vor dem Haus und können die Abholung ihrer Briefsendungen mit der Abholung von Paketen an der Packstation kombinieren. Außerdem haben wir hier einen barrierefreien Zugang für Alle“, zählt Stefan Decher, Leiter der Postniederlassung Frankfurt, einige Pluspunkte des neuen Standorts auf.

Die EWT Ingenieure waren am Gesamtprojekt für die nachstehenden Punkten verantwortlich:

  • Aufbau einer separaten Heizungsgruppe für die Postfiliale und Postfachanlage mit Abkopplung vom restlichen Gebäudenetz der Heizungsanlage
  • Herstellung einer separaten Trinkwasserversorgung ab dem Hausanschlussraum (Leitungslänge vom Hausanschlussraum zur Mietfläche ca. 220 m), Errichtung eines neuen WC-Bereiches (Damen und Herrn), Trinkwasser- und Abwasseranschlüsse (über Kleinhebeanlagen) für zwei Teeküchen
  • Anpassung der Lüftungsanlage an die neue Mietfläche (Demontage des alten Kanalnetzes, Abtrennung und neu Zuordnung von ehemals mitversorgten Flächen der Lüftungsanlage)
  • Einbau von Zähleinrichtungen für Heizung und Sanitär zur Erleichterung der Verbrauchsabrechnung
  • Anpassung der Gebäudeleittechnik

Kontakt

Carmen Orth
Sekretariat

Tel: 0 66 44 - 8 20 23 0
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!